Beiträge

  • 24 Jun
    Bilder in Beitragstexten mit Lightbox-Popup

    Bilder in Beitragstexten mit Lightbox-Popup

    In vielen CMS-Editoren ist das Einfügen eines Bildes im Fließtext kein Problem. Der große Vorteil bei diesen Bildern: Der Dateiname wird in der Regel nicht geändert oder gar MD5-verschlüsselt (siehe Beiträge zu Joomla K2)! Somit bietet uns hier nahezu jedes System die Möglichkeit unsere gewünschten Bild-Dateinamen 1:1 zu übernehmen.

    Auch das Hinzufügen des Alt-Tags ist sehr einfach möglich. Bei einer vergrößerten Darstellung des Bildes, welches im Idealfall in einer Lightbox öffnet, sieht das wieder etwas anders aus. Dies ist mit den gängigen Editoren nicht möglich. Für Joomla empfehlen wir hier als Zusatz-Plugin die JCE Mediabox, bei Wordpress das Plugin Huge-IT Lightbox oder Shadowbox JS bzw. ein Theme, welches eine Lightbox-Funktion für Bilder in Betragstexten enthält, beispielsweise das Wordpress-Theme Enfold mit seinem einzigartigen integrierten Editor „Avia Layout Architekt“. Nur damit ist es möglich auch auf den Produktseiten im WooCommerce-Shop Bilder mit Lightbox in der Produkt-Beschreibung zu erzeugen. Leider hat man hier nicht die Möglichkeit, wie beispielsweise mit der JCE Mediabox unter Joomla, ein größeres Bild im Lightbox Popupfenster zu definieren. Somit muss immer das Bild in voller Größe geladen werden, unabhängig davon, ob man die vergrößerte Ansicht im Lightbox Popupfenster auswählt oder nicht. Im Gegenzug öffnet dieses Lightbox Popupfenster jedoch unverzüglich, da sich das Bild ja bereits im Browsercache befindet. Die Gesamt-Ladezeit der Webseite leidet darunter natürlich ein wenig. Infolgedessen sollte man es mit der Anzahl und der jeweiligen Bildgröße nicht übertreiben!

    Die Bedienung ist jedoch extrem einfach. Man wählt ganz einfach im Editor „Avia Layout Architekt“ unter „Media Elemente“ den Button „Bild“ aus und klickt auf die Platzhaltergrafik. Dadurch öffnet sich ein weiterer Editor-Bereich in einer Lightbox! Hier kann man ein beliebiges Bild hoch laden oder aus der Medien-Bibliothek auswählen. Dann klickt man nur noch auf den Reiter „Link Settings“ und wählt den Auswahlpunkt „Lightbox“ aus. Unter diesem Reiter kann man jetzt auch erkennen, dass gar keine weiteren Einstellungen möglich sind. Lediglich unter dem Reiter „Caption“ können sie noch eine Bildunterschrift angeben sowie unter dem Reiter „Animation“ die Art der Einblendung des Bildes im Beitrag (nicht die unveränderbare Animation der Lightbox selbst). Die eingegebene Caption erscheint übrigens in einem Bild-Unter-DIV als P-Tag und kann somit von Google einwandfrei ausgelesen und dem Bild zugeordnet werden. Somit ist auch der hier eingesetzte Inhalt sehr SEO-relevant!

     

    Teilen mit:   

    Roman Arnold

    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
© Copyright 2022 - Bilder-SEO - Wir geben den Bildern ihrer Webseite Namen by AH-Webdesign